Länder-Analysen


  • Logo Belarus-Analysen
  • Logo Polen-Analysen
  • Logo Russland-Analysen
  • Logo Russian Analytical Digest
  • Logo Ukraine-Analysen
  • Logo Caucasus Analytical Digest
  • Logo Zentralasien-Analysen
  • Logo Bibliographies

Aus den neuesten Analysen

Logo Ukraine-Analysen

Eduard Klein in den Ukraine-Analysen Nr. 221, 12.09.2019

Die neue Regierung: Wo Licht ist, ist auch Schatten

Der Begriff »Superwahljahr« war wohl selten so zutreffend wie für das Jahr 2019 in der Ukraine: Nicht nur wurden der Präsident und das Parlament des Landes neu gewählt. Nein, es gab auch eine radikale Zäsur, mit der selbst vor einem halben Jahr wohl noch niemand gerechnet hätte. Erst fegte der Politsatiriker und -neuling Wolodymyr Selenskyj mit einem historischen Ergebnis Amtsinhaber Poroschenko aus dem Amt. Dann eroberte Selenskyjs Partei »Diener des Volkes«, die ausschließlich auf politische Novizen setzte, aus dem Stand die Werchowna Rada. [mehr]


Logo Polen-Analysen

Janusz A. Majcherek in den Polen-Analysen Nr. 241, 03.09.2019

Abdriften in den Autoritarismus? Die Situation in Polen vor den Parlamentswahlen

Am 13. Oktober 2019 finden in Polen Parlamentswahlen statt. Die seit vier Jahren regierende Partei Recht und Gerechtigkeit (Prawo i Sprawiedliwość – PiS) behält laut Umfragen weiterhin die Oberhand, während sich die Opposition in drei Blöcke aufgespalten zur Wahl stellt. Ob sie in der Lage sein wird, eine parlamentarische Mehrheit gegen die PiS zu gewinnen, ist unklar. [mehr]


Logo Zentralasien-Analysen

Verena La Mela in den Zentralasien-Analysen Nr. 136, 26.07.2019

Ujghuren im chinesisch-kasachstanischen Grenzgebiet: Wirtschaftlicher Wandel und seine Auswirkungen

Die Ujghuren sind in den letzten Monaten durch Beijings Unterdrückung seiner muslimischen Bevölkerung in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Doch leben auch in Kasachstan (und Kirgistan) viele Angehörige dieser Ethnie. Im vorliegenden Beitrag werden Traditionen und Lebensweisen der nahe der chinesischen Grenze lebenden kasachstanischen Ujghuren wie auch ihre ökonomische Situation, ihre Anpassung an die Öffnung der Grenze zu China nach dem Zerfall der Sowjetunion, beschrieben.[mehr]


Logo Russland-Analysen

Judyth Twigg in den Russland-Analysen Nr. 373, 12.07.2019

Russlands vermeidbare HIV/Aids-Epidemie

Nachdem sich HIV/Aids in Russland Ende der 1990er Jahre unter Personen, die intravenös Drogen konsumieren, explosionsartig ausgebreitet hatte, stellt die Krankheit nun ein ernstes Problem für Gesellschaft und öffentliche Gesundheit dar.[mehr]


Logo Belarus-Analysen

Nikita Beliaev in den Belarus-Analysen Nr. 43, 27.06.2019

Korruption: Ein Problem für die belarussische Regierung?

In Belarus kommt es immer wieder zu Korruptionsskandalen im Zusammenhang mit der Arbeit der staatlichen Verwaltung. Dabei nimmt das Ausmaß der Korruptionsfälle von Jahr zu Jahr zu. Während internationale Studien besagen, dass die Korruption im Land erheblich verbreitet ist, kommen belarussische Untersuchungen zum umgekehrten Schluss: Korruption sei für die Mehrheit der Belarussen kein drängendes Problem. [mehr]


Logo Russian Analytical Digest

Julian Cooper in Russian Analytical Digest No. 237, 21 June 2019

Prospects for Russia’s Defence Spending

During the last decade Russia has undertaken a significant reform of its armed forces and implemented a substantial renewal of their stock of armaments. Not surprisingly, this has had a major impact on the country’s expenditure on defence in terms of the volume of funding and its share of both the federal budget and gross domestic product (GDP). Here these issues are explored and an assessment made of future prospects for Russia’s military spending. [continue reading]


Logo Caucasus Analytical Digest

Christian Timm in Caucasus Analytical Digest No. 110, 17 May 2019

Industrial Development in the South Caucasus—A Comparative Perspective

Against the background of amplified industrial policy initiatives, the paper reviews the development of industries in the Southern Caucasus from a comparative perspective. The analysis is organized based on four objectives in industrial policy: increasing economic performance, expanding exports, strengthening economic resilience and creating jobs. The paper explores Armenia’s export-oriented development model, which lacks translation into relevant domestic value capture and job creation, Azerbaijan’s failed liberation from oil-based industries and Georgia’s decreased industrial development. Nevertheless, Georgia shows comparatively high domestic value capture and positive employment effects.[continue reading]


Logo
Logo
Logo der DGO
Logo des DPI
Logo des IAMO
Logo des IOS
Logo
Logo
Logo der DGO
Logo des DPI
Logo des IAMO
Logo des IOS