Chronik

Einträge filtern:

      • Nach Land/Region
      • Nach Text
      • Nach Datum
      • Von:
      • bis:

Ergebnis der Chroniksuche

(12.11.2019 bis 12.11.2019, insgesamt 3 Einträge)

Einträge pro Seite:   50   100   200   alle   (Seite
von 1)
Sortierung:   chronologisch   umgekehrt chronologisch

Polen12.11.2019Polen — 12.11.2019
Borys Budka, stellvertretender Parteichef der Bürgerplattform (Platforma Obywatelska – PO), wird zum Fraktionsvorsitzenden des Parteibündnisses Bürgerkoalition gewählt. Die Fraktion beschließt, dass ihr vollständiger Name »Bürgerkoalition PO Die Moderne Initiative Polen Die Grünen« (Koalicja Obywatelska PO Nowoczesna Inicjatywa Polska Zieloni) lauten soll.
Polen12.11.2019Polen — 12.11.2019
Der 100-köpfige Senat wählt Tomasz Grodzki, Kandidat der Bürgerkoalition (Koalicja Obywatelska – KO), mit 51 Stimmen in das Amt des Senatsmarschalls. Für Stanisław Karczewski, bisheriger Senatsmarschall von Recht und Gerechtigkeit (Prawo i Sprawiedliwość – PiS), stimmten 48 Senatoren; es gab eine Enthaltung.
Polen12.11.2019Polen — 12.11.2019
Der Sejm kommt in Warschau zu seiner konstituierenden Sitzung nach den Parlamentswahlen am 13. Oktober zusammen. Als Senior-Sejmmarschall hält der ehemalige Verteidigungsminister Antoni Macierewicz (Recht und Gerechtigkeit/ Prawo i Sprawiedliwość – PiS) die Eröffnungsrede. Die Übergabe dieses Amtes an Macierewicz durch Präsident Andrzej Duda hatte im Vorfeld Kritik vonseiten der Opposition hervorgerufen, die Macierewicz eine destruktive Personalpolitik im Verteidigungsministerium und die Zerschlagung politischen Kapitals im Umgang mit dem Flugzeugabsturz von Smolensk (2010) vorwarf. In der Sitzung wird Elżbieta Witek (PiS) zur Sejmmarschallin gewählt.

Die Chronik der Länder-Analysen

Die Chronik enthält die Originaleinträge aus den jeweiligen Ausgaben der Länder-Analysen. Sie erfasst damit Russland seit 2003, Polen und die Ukraine seit 2006, die zentralasiatischen Staaten seit 2008 und Belarus seit 2011. Die Chronikeinträge wurden jeweils zeitnah erstellt und basieren ausschließlich auf im Internet zugänglichen Quellen.

Die Umschrift von Eigennamen aus nicht-lateinischen Schriftsystemen folgt den Regeln des Duden. Dabei werden die jeweiligen nationalen Schreibweisen bevorzugt (etwa Aljaksandr Lukaschenka auf Belarussisch statt Aleksandr Lukaschenko auf Russisch oder Alexander Lukaschenko als eingedeutschte Version). Ausnahmen werden gemacht, wenn die Originalschreibweise von den in der deutsche Presse vorkommenden Schreibweisen abweicht (etwa Duschanbe statt in offizieller Lateinschrift Dusanbe).


Logo FSO
Logo DGO
Logo ZOIS
Logo DPI
Logo IAMO
Logo IOS