Aktuelle Ausgabe der Polen-Analysen
Titelbild

Polen-Analysen Nr. 243 vom 01.10.2019


Ausgabe als PDF speichern

Neue Chronik-Einträge
Polen25.09.2019Polen — 25.09.2019
Das Bergwerk Bzie-Dębina in Bad Königsdorff-Jastrzemb (Jastrzębie-Zdrój) des Kohlekonzerns Jastrzębska Spółka Węglowa wird offiziell in Betrieb genommen. Es ist das erste seit dem Jahr 1994 neu errichtete Kohlebergwerk in Polen. Angestrebt wird eine jährlich Förderung von 2,2 Mio. Tonnen Kokskohle, die für die Stahlproduktion verwendet werden sollen.
Polen26.09.2019Polen — 26.09.2019
Ryszard Czarnecki, Europaabgeordneter der Partei Recht und Gerechtigkeit (Prawo i Sprawiedliwość – PiS) in der Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer, wird zum Vorsitzenden der »Delegation im Ausschuss für parlamentarische Kooperation EU-Russland« gewählt. Sein Partei- und Fraktionskollege Witold Waszczykowski, ehemaliger Außenminister Polens, wird zum Vorsitzenden der »Delegation im Parlamentarischen Assoziationsausschuss EU-Ukraine« gewählt. Czarnecki unterstreicht, Polen habe damit zwei wichtige Positionen in der Ostpolitik des Europäischen Parlamentes besetzt.
Polen28.09.2019Polen — 28.09.2019
Auf einer Wahlkampfveranstaltung von Recht und Gerechtigkeit (Prawo i Sprawiedliwość – PiS) in Oppeln (Opole) stellt Gesundheitsminister Łukasz Szumowski das Programm der PiS für das Gesundheitswesen vor. Vorgesehen sind Haushaltserhöhungen für das Gesundheitsressort, die in die Modernisierung der Krankenhäuser, die Betreuung von Senioren und Pflegebedürftigen, die Prophylaxe und die Digitalisierung des Gesundheitssektors fließen sollen. Außerdem soll eine Milliarde Zloty für ein neues Onkologiezentrum bereit gestellt werden.
Polen29.09.2019Polen — 29.09.2019
In einem offenen Brief wenden sich die ehemaligen Präsidenten Lech Wałęsa, Aleksander Kwaśniewski und Bronisław Komorowski sowie weitere Personen des öffentlichen Lebens an die Kandidaten für den Senat, die nicht im Namen einer der drei Oppositionsbündnisse antreten. Der Senat wird am 13. Oktober zusammen mit dem Sejm gewählt. Es handele sich nicht um gewöhnliche Wahlen, sondern um eine Entscheidung für die Demokratie oder für eine autoritäre Diktatur, heißt es in dem Brief. Die Unterzeichner fordern die Kandidaten auf, auf ihr Recht zu verzichten, im Wahlkampf ihre persönlichen Prioritäten für ihre potentielle Amtszeit zu präsentieren. Vielmehr sollten sie die Einigkeit mit den demokratischen Oppositionsbündnissen demonstrieren und diese unterstützen.
Polen30.09.2019Polen — 30.09.2019
Kornel Morawiecki, Gründer der oppositionellen Organisation Kämpfende Solidarność (Solidarność Walcząca) in der Volksrepublik Polen, in der Gegenwart Abgeordneter im Sejm für »Die Freien und Solidarischen« (Wolni i Solidarni), Kandidat für Recht und Gerechtigkeit (Prawo i Sprawiedliwość – PiS) für die Wahl zum Senat, Vater von Ministerpräsident Mateusz Morawiecki, stirbt im Alter von 78 Jahren.
Über die Polen-Analysen

Logo FSO
Logo DGO
Logo ZOIS
Logo DPI
Logo IAMO
Logo IOS